Ich erlebe regelmäßig, dass sich Inhalte und tiefe einprägen, wenn man sie selbst ausprobiert bzw. durchführt.

Da die Rechte den Kindern nun nicht, wie im normalen Unterricht, sondern spielerisch, durch eigenes ausprobieren und umsetzen sowie, ganz wichtig, gemeinsam in einer Gruppe und in Zusammenarbeit vermittelt werden, kann ich dieses Projekt nur für gut befinden. Insofern habe ich mich sehr gefreut, als ich von Fernando Andia gefragt wurde, ob ich nicht Lust hätte, als Trainerin an diesem Projekt mitzuwirken.

Da ich seit 3 Jahren als Tanztrainerin tätig bin und auch auf Lehramt studiere, bereichert es meine doch sehr theoretische universitäre Ausbildung durch praktische Erfahrungen. Zudem freue ich mich meine Erfahrung in den Bereichen Tanz und Bewegung miteinbringen zu können.

tanz & Bildungscoach