UNDJETZT-KONFERENZ 2017

Die Philosophie der Toupi Group ist es, Brücken zwischen Süd und Nord zu bauen und sich für Bildung und eine nachhaltige Entwicklung einzusetzen. Mit diesen Kriterien haben wir uns auf den Weg nach Harzgerode zur Undjetzt-Konferenz gemacht.

Aber was soll diese Konferenz sein? Die Veranstaltung wird von der „grenzenlos e.V. Vereinigung internationaler Freiwilliger“ getragen und unter anderem setzt sich der Verein für die Vernetzung von zurückgekehrten Freiwilligen ein. Gerade die ehemaligen Freiwilligen sind auf die Idee gekommen, einen Ort zu gestalten wo sie sich frei mit anderen austauschen können und aus diesem Wunsch ist eine sehr große und nachhaltige Veranstaltung geworden.




Für das Jahr 2017 war die Fragestellung: Wie können wir eine lebenswerte Zukunft für alle gestalten? Dafür wurden 40 Workshops und 4 Vorträge angeboten für ca. 200 Teilnehmer, die alle von dieser Idee wirklich begeistert waren.


Die Toupi-Group hat zum ersten Mal teilgenommen und hat 4 Workshops angeboten, die Themen waren an die inhaltlichen Schwerpunkte der Konferenz angepasst. Zum Beispiel wurde für den Schwerpunkt alternatives Wirtschaften der Workshop „El Buen Vivir“, eine Indianische Philosophie, angeboten, in dem die Teilnehmer eine andere Weltansicht der indigenen Bevölkerung gewonnen haben. Für den Schwerpunkt Antirassismus wurde das Thema „Postkolonialismus“ angeboten und man hat sich kritisch mit diesem Thema auseinandergesetzt sowie praktische Übungen durchgeführt. Daneben wurden Themen behandelt wie „Was ist Fair Trade?“, wobei die Bedürfnisse der Produzenten näher erläutert wurden. Zu guter Letzt beschäftigten wir uns in einem Workshop damit, wie man „sich sozial engagieren kann“. Hier wurden Fragen beantwortet, wie zum Beispiel wohin oder an wen ich mich wenden kann, um ein kleines Projekt zu planen und zu starten.

 



Die Woche war reich an Erfahrungsaustausch und wir haben über unsere Methoden und Herangehensweisen reflektieren können. Man kann sogar sagen, dass wir als Menschen und Gruppe etwas gewachsen sind und die Solidarität untereinander aktiv erlebt haben.

 


Tatsächlich ist es mir gar nicht möglich, die Undjetzt-Konferenz erfassbar zu machen. Aber für mich war es ein Ort, wo alles auf den Kopf gestellt wurde; wo anders denken nicht nur willkommen sondern ein Kernmerkmal war. Es war ein kleiner Ort, wo jeder selbst bestimmen kann, wie und wo er leben möchte und  dabei sogar inspiriert werden kann, utopische Ideen zu haben. Ein Ort,  wo die Hoffnung auf eine bessere Welt nicht zu kurz kommt, Hoffnung auf eine schrankenlose Welt, wo jeder zuhause und überall willkommen ist.

 


Fernando Andia Cochachi


Dieser Artikel ist unter der Creative Commons Lizenz veröffentlicht. by-nc-sa/3.0/

Der Name des Autors/Rechteinhabers soll wie folgt genannt werden: by-nc-sa/3.0/

Autorin: Fernando Andia Cochachi   für Toupi-Group



Kommentar schreiben

Kommentare: 0

KONTAKT

Toupi-Group a.s.b.l.

E-mail : mail@toupi-group.org

Telf: +352 621 730 413

ADRESSE

Toupi-Group a.s.b.l.

""Bildungsorganisation für Kinderrechte, Nachhaltigkeit und globale Entwicklung"

55  avenue de la Liberté

1931 Luxembourg

 

SOCIAL MEDIA